Verrechnungspreise DVP


Seit dem Jahre 1995 ist das wichtigste internationale Rechtsinstrument für die Regelung der Anwendung der Besteuerung von Verrechnungspreisen die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung(OECD).

Am 18. Juli 2011 wurde das Föderale Gesetz mit Nr. 227-FZ „Über die Eintragung von Änderungen in einzelne Gesetzgebungsakte der Russischen Föderation im Zusammenhang mit der Verbesserung der Preisbildungsgrundlagen für Besteuerungszwecke" verabschiedet.

In diesem Zuge wurde dem Steuergesetzbuch der Russischen Föderation der Abschnitt V.1 „ Verbundene Unternehmen. Allgemeine Bestimmungen über die Preisgestaltung und Besteuerung. Steueraufsicht im Zusammenhang mit Geschäftstransaktionen von verbunden Unternehmen. Vereinbarung über die Preisgestaltung." hinzugefügt. Dieses regelt unter anderem das Verfahren für die Bestimmung von Verrechnungspreisen.
Vom 01.01.2014 an werden Transaktionen, die ab dem 01.01.2014 zwischen miteinander verbundenen Unternehmen getätigt werden und in der eine der Parteien seinen Steuersitz nicht in der Russischen Föderation hat, kontrolliert, auch wenn der Transaktionsbetrag nur einen Rubel beträgt.

Detaillierte Informationen können den Schreiben Nr. 03-01-18/7-135 v. 03.10.2012 und Nr. 03-01-18/1-17 v. 28.01.2013 des Finanzministeriums der Russischen Föderation entnommen werden.
Die OOO «Dr. Voigt & Partner» hat gute Erfahrungen in der Beratung zu Fragen der Transferpreisbildung.

Zu diesen Dienstleistungen gehören:

Analyse der Dokumentation
Analyse der Dokumentation hinsichtlich Übereinstimmung mit geltendem Recht, darunter die Auswahl der angewandten Methoden.

Identifizierung und Analyse der kontrollierbaren Geschäfte.
Analyse der Primärdokumentation.
Analyse aller Geschäfte und Identifizierung der kontrollierbaren Geschäfte.
Aufteilung der Geschäfte in gleichartige Gruppen, für die einheitliche Dokumentation erstellt wird

Auswahl der Preisbildungsmethode.
Begründung der Auswahl der Preisbildungsmethode für jede Gruppe gleichartiger Geschäfte.
Suche nach den vergleichbaren Geschäften entweder in den vorhandenen Informationsquellen oder innerhalb der Gesellschaft, deren Analyse.

Feststellung der Hauptmerkmale der Tätigkeitsart der Gesellschaft, die das jeweilige kontrollierbare Geschäft durchgeführt hat:

Vergleichung und Beschreibung der kommerziellen und/oder finanziellen Bedingungen der Geschäfte und deren funktionale Analyse und, falls nötig, Bildung der Korrekturkoeffizienten der finanziellen Kennzahlen.

Wirtschaftliche Analyse.
Abhängig von der angewandten Preisbildungsmethode wird die Wirtschaftliche Analyse unterschiedlich sein, dennoch ist es anzumerken, dass in der Praxis die Daten aus dem Programm "Spark Interfax" benutzt werden.
- Bildung des Marktpreiszwischenraums der vergleichbaren Geschäfte;
- Vorbereitung des Arbeitspapierres für die Berechnung der voraussichtlichen Rentabilität der kontrollierbaren Geschäfte (der analysierten Geschäfte).

Risikoanalyse bestehender Verrechnungspreismethoden durch Beratung der aktuellen Preispolitik des Konzerns zur Risikominimierung

Beratung bei schweren Fragen bei der Preisbildung:
Preisbildung bei Dienstleistungen und beim Erwerb von Rohmaterial. Auswahl der Verrechnungspreismethode und der Informationsquelle für Transaktionen mit Waren und Dienstleistungen.

Preisbildung bei Finanztransaktionen (Darlehen und Wertpapiere)
Preisbildung bei Transaktionen mit immateriellen Vermögenswerten

Vorbereitung der Dokumentation für jede Gruppe der kontrollierbaren Geschäfte (Beschreibung der durchgeführten Arbeit) bezüglich folgender Abschnitte entsprechend den Empfehlungen des Steueramts und Finanzministerium:

I. I.Beschreibung der Hauptmerkmale der Tätigkeitsbranche der Gesellschaft.

1. Beschreibung der Waren, die der Gegenstand des kontrollierbaren Geschäftes sind.
2. Der gegenwärtige Stand der Konkurenz auf dem Markt der entsprechenden Tätigkeitsbranche und Bewertung des Einflusses des Konkurrenzumfeldes auf Preisbildungsprozesse.
3. Eventuelle Substitutwaren oder sonstige Waren, die die Preisbildungsprozesse beeinflussen.
4. Das Niveau der staatlichen Regulierung Schlussfolgerungen (Faktoren der Preisbildung).

II. Beschreibung der Hauptmerkmale der Gruppe der Gesellschaften, welcher der Steuerpflichtige angehört, der das kontrollierbare Geschäft abgeschlossen hat.

1. Eigentumsstruktur der Gesellschaftsgruppe.
2. Liste der Personen, mit denen das kontrollierbare Geschäft abgeschlossen wurde.
3. Hauptwettbewerbsvorteile der Gesellschaftsgruppe.
4. Allgemeine Beurteilung der Position der Gesellschaftsgruppe auf dem Markt im entsprechenden Tätigkeitsbereich.
5. Schlussfolgerungen..

III. Auskünfte über das kontrollierbare Geschäft und funktionale Analyse.

1. Begründung der Anerkennung des Geschäftes als kontrollierbar.
2. Beschreibung des kontrollierbaren Geschäftes, Bedingungen und Fristen der Zahlungsdurchführung und sonstige Informationen, inklusive der kommerziellem und finanziellem Bedingungen des Geschäfts.
3. Analyse der Wirtschaftlichen Verbindlichkeiten der Parteien beim Abschluss des jeweiligen Vertrages.
4. Summe der Einnahmen bzw. der angefallenen Kosten iZm. der Durchführung eines kontrollierbaren Geschäftes. Rentabilitätsrate.
5. Auskünfte über die auf dem Wege kontrollierbarer Geschäfte erhaltenen wirtschaftlichen Gewinne.
6. Auskünfte über sonstige rentabilitätsbezogene Faktoren.
7. Schlussfolgerung bezüglich der Beurteilung des Geschäftsgegenstands sowie der kommerziellen und finanziellen Bedingungen der Tätigkeit.
8. Beschreibung der Funktionen, die die Parteien des kontrollierbaren Geschäftes erfüllen, mit der Gliederung der Kosten der Parteien, die als Beweis der Erfüllung der Funktionen der Parteien dienen.
9. Beschreibung des Vermögens, das die Parteien für die Durchführung des Geschäftes einsetzen.
10. Beschreibung der Risiken der Parteien des kontrollierbaren Geschäftes.
11. Schlussfolgerung bezüglich der Funktionen der Parteien.

IV. Auswahl der Preisbildungsmethode zwecks Besteuerung und Informationsquellen.

1. Beschreibung der Preisbildungsmethode
2. Begründung der Auswahl der angewandten Methode mit Rücksicht auf den Charakter des kontrollierbaren Geschäfts und der Schlussfolgerungen der funktionalen Analyse, sowie Erklärungen bezüglich der Unmöglichkeit oder Unzweckmäßigkeit der Anwendung anderer Prioritätsmethoden
3. Hinweis auf die angewandten Informationsquellen.
4. Wirtschaftliche Analyse (Berechnung des Rentabilitätsintervalls).
5. Schlussfolgerung (Auswahl und Begründung der Methode, Informationsquellen).

V. Bestimmung des Rentabilitätsintervalls.

1. Beschreibung des Vorgangs der Auswahl vergleichbarer Gesellschaften mit dem Hinweis auf die angewandten Informationsquellen und Kennzahlen, aufgrund derer die Schlussfolgerung bezüglich der Vergleichbarkeit gemacht wird.
2. Beschreibung der Funktionen, der Risiken und des eingesetzten Vermögens bezüglich der ausgewählten vergleichbaren Gesellschafte.
3. Beschreibung der Korrekturen zur Sicherung der Vergleichbarkeit der Gesellschaften.
4. Berechnung der Rentabilität der kontrollierbaren Geschäfte (der analysierten Geschäfte).
5. Korrekturen, vorgenommen in der Besteuerungsgrundlage und den Steuerbeträgen.

VI. Schlussfolgerung bezüglich der Übereinstimmung des Preises des jeweiligen kontrollierbaren Geschäfts den Bestimmungen des Steuergesetzbuchs der RF, Auskunft über die vorgenommenen Korrekturen in der Besteuerungsgrundlage.
Unsere Kunden vertreten in verschiedenen Wirtschaftsbereichen:

• Bergbau
• Öl- und Gasindustrie
• Chemieindustrie
• Nahrungsindustrie
• Maschinenbau und Gerätebau
• Metallbearbeitung
• Holzbearbeitung
• Bau und Produktion der Baumaterialien
• Handel und Dienstleistungen
• Energetik und Nebenbranchen
• Sonstiges

Stellen Sie einen Antrag auf Empfehlungsschreiben von unseren Kunden.
Stellen Sie einen Antrag auf Empfehlungsschreiben von unseren Kunden.
Just type your contacts
Durch Anklicken der Schaltfläche erklären Sie sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden und stimmen mit den Datenschutzbestimmungen überein

Описание страницы

Описание страницы

Описание страницы

Описание страницы

Описание страницы

Описание страницы

Описание страницы

Tel.: +49 89 20 500 8545
Maximilianstraße 2, 80539, München, Deutschland
Tel.: +7 495 690 92 62
Duchovskoj Str. 17/10, Moskau Russland, 115191


info@partnery-audit.com
Karriere
Schicken Sie Ihren
Lebenslauf Mail
© 2016 — 2017 ООО «Dr. Voigt & Partners»